"Du siehst Dinge und fragst, warum, doch ich träume von Dingen und sage, warum nicht?" George Bernard Shaw

 

 

 

Kreative Ressourcenarbeit

Die Phantasie bietet ein unendliches Spielfeld an alternativen Verhaltensweisen und ungewöhnlichen Lösungswegen, die im gemeinsamen Prozeß entwickelt und ausprobiert werden können. *

Inneren Bildern, Träumen oder gegenwärtigen wie vergangenen Lebenssituationen werden Gestalt verliehen, und der Situation entsprechend kann das eigene Erleben mit Hilfe von Malen, Schreiben und theatraler Darstellung ausgedrückt, und mit der Frage nach einem möglichen nächsten Schritt in Bewegung gebracht werden. Künstlerische Vorkenntnissen sind hierfür nicht nötig.

Kernelemente der gestalttherapeutisch orientierten Theaterarbeit sind sowohl die Schulung der Achtsamkeit im Hier und Jetzt als auch die zwischenmenschliche Beziehung. 

 

"Wenn du immer wieder das tust, was du immer schon getan hast, dann wirst du immer wieder das bekommen, was du immer schon bekommen hast.

Wenn du etwas anderes haben willst, mußt du etwas anders tun.

Und wenn das, was du tust, dich nicht weiterbringt, dann tu etwas völlig anderes, anstatt mehr vom Gleichen."

Paul Watzlawick

 

Gerne unterstütze ich Sie auf Ihrem Weg, sich selbst zu erforschen, und begleite Sie in herausfordernden Lebenssituationen. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Email! 

siehe: KONTAKT 


* Homo Ludens = der spielende Mensch:
„Der Mensch entwickelt seine Fähigkeiten vor allem über das Spiel. Er entdeckt im Spiel seine individuellen Eigenschaften und wird über die dabei gemachten Erfahrungen zu der in ihm angelegten Persönlichkeit. Spielen wird dabei der Handlungsfreiheit gleichgesetzt und setzt eigenes Denken voraus.
Der Mensch braucht das Spiel als elementare Form der Sinnfindung.“
(nach Johan Huinziga)

 

 

 

WINGWAVE

 

Auf Anfrage kombiniere ich die gestalttherapeutisch-orientierte Theaterarbeit auch mit der wingwave-Methode:

 

Die wingwave-Methode führt zum Abbau von Streß und steigert Kreativität und innere Stabilität. Dieser Ressourcen-Effekt wird durch die bilaterale Hemisphärenstimulation, die "wache" REM-Phasen (Rapid Eye Movement) erreicht, welche wir sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen. Die Überprüfung der Körperspannung mithilfe des Myostatik-Tests gibt im Verlauf des Coachings Hinweise auf den erreichten Status des Streß-Abbaus. Coaching-relevante Streßauslöser (Gedanken, Erfahrungen, Gefühle) werden auf der limbischen Ebene des Gehirns reguliert und emotionale Blockaden mit Hilfe von gehirn-, und zielgerechter Kommunikation (Neuro-Linguistisches-Programmieren, NLP) gelöst.

 

Der Wortbestandteil "wing" erinnert an die Metapher eines Schmetterlings, dessen Flügelschlag zum richtigen Zeitpunkt am rechten Ort auf der anderen Seite des Erdballs einen Sturm auszulösen vermag. Zusätzlich verdeutlicht die Flügel-Metapher die Bedeutung der optimalen Zusammenarbeit der beiden Gehirnhälften. Das "wave" stellt eine Assoziation zum engl. Begriff "brainwave = Gedankenblitz" her, der durch das wingwave-Coaching gezielt hervorgerufen wird.

 

wingwave® wurde in Studien der Universität Hamburg, der Deutschen Sporthochschule Köln und der Medizinischen Hochschule Hannover beforscht und ist ein geschütztes Verfahren.

Ein Thema kann innerhalb von bereits 3 - 5 Sitzungen reguliert werden.

 

 

Mehr über Wingwave-Coaching: www.wingwave.com